BarCampRheinMainWiesbaden 19.+20.11.2016



Historie: Mainz 28.+29.11.2009

Veranstaltungsort Main 2009

Die schöne Stadt Mainz und was sie zu bieten hat

Die Wahl des Veranstaltungsortes unseres Barcamps geschah mit sehr viel bedacht. Mainz bietet uns eine excellente Infrastruktur und ist im Herzen des Rhein-Main-Gebietes aus ganz Deutschland gut erreichbar.

Die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt bietet knapp 200.000 Einwohnern und diversen Unternehmen der Internet-Branche ein Zuhause. Alt Sitz mehrerer Fernseh- und Rundfunkanstalten ist Mainz zugleich eine deutsches Medienzentrum. Die Universität der Stadt Mainz zählt mit ca. 34.600 Studierenden aus mehr als 130 Nationen zu den größten deutschen Universitäten und ist das Wissenschaftszentrum des Landes Rheinland-Pfalz.

Durch eine Brücke über den Rhein ist die Stadt mit der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden verbunden. In unmittelbarer Nähe liegt die Bankenmetropole Frankfurt am Main.

Darüber hinaus oder besser vor allem ist Mainz mit seiner gemütlichen Innenstadt und seiner wunderschönen Rheinpromenade eine sehenswerte Stadt. :)

Institut für Informatik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Es wurde keine Sekunde gezögert, als die Anfrage bezüglich der Beteiligung am Ersten Mainzer BarCamp uns im Institut für Informatik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz erreichte. Nun öffnen wir unsere Türen für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die am 1. Adventswochenende 2009 nach Mainz kommen. Ein Teil der Veranstaltungen findet im Neuen Hörsaalgebäude Naturwissenschaften statt, das seit einem Jahr für Vorlesungen und Veranstaltungen genutzt wird. 

Für die Internetzugänge vor Ort sorgt das Zentrum für Datenverarbeitung (www.zdv.uni-mainz.de).

An einer Konferenz, die keine ist, mitzuwirken, ist eine reizvolle Aufgabe für uns. Insbesondere die Themenschwerpunkte Software Entwicklung, Informationsarchitektur, Suchmaschinenoptimierung und Web-Entwicklung sind interessant für unsere eigene wissenschaftliche  Arbeit und unsere Studierenden. Wir freuen uns sehr auf den regen Austausch beim Mainzer BarCamp.

Unmittelbar vorher feiern wir „1984-2009 – 25 Jahre Mainzer Informatik“. Das Mainzer BarCamp schließt sich nahtlos an und rundet die Feierlichkeiten damit wunderbar ab.

Wie komme ich zum BarCamp?

Für viele bedeutet der Besuch eines BarCamps die Reise in eine fremde Stadt. Um euch diese Reise so einfach wie möglich zu machen bemühen wir euch hilfreiche Informationen zu Anreise auf dieser Seite bereit zu stellen.

Die Anreise per Auto

Aus Westen kommend
(d. h. aus Richtung Bonn/Köln) folge der Autobahn A60 über das “Autobahn-Dreieck Mainz” in Richtung Darmstadt, verlasse die Autobahn bei der Ausfahrt “Mainz-Finthen”, folge dem Schild “Saarstraße/Innenstadt” geradeaus durch den Kreisel “Europaplatz” hindurch bis zur Ausfahrt “Universität”.

Aus Osten kommend
(d. h. aus Richtung Würzburg/Darmstadt) folge der Autobahn A60 über das “Autobahn-Dreieck Rüsselsheim” oder von der A63 aus über das “Autobahnkreuz Mainz” auf die A60 nach Bingen, verlasse die Autobahn bei der Ausfahrt “Mainz-Finthen”, folge dem Schild “Saarstraße/Innenstadt” geradeaus durch den Kreisel “Europaplatz” hindurch bis zur Ausfahrt “Universität”.

Aus Norden kommend
(d. h. aus Richtung Kassel) folge der Autobahn A66 und wechsele am “Schiersteiner Kreuz” auf die A643 Richtung Mainz, folge der Autobahn bis zum “Autobahn-Dreieck Mainz”, wo du auf die A60 Richtung Darmstadt wechselst. Du verlässt die Autobahn bei der Ausfahrt “Mainz-Finthen”, folge dem Schild “Saarstraße/Innenstadt” geradeaus durch den Kreisel “Europaplatz” hindurch bis zur Ausfahrt “Universität”.

Parkmöglichkeiten findest du außer auf den im nebenstehenden Lageplan angegebenen Plätzen auch am Fußballstadion, das circa 200 m nördlich vom Fußgängerhaupteingang entfernt ist.

Die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Die Stadt Mainz hat einen Hauptbahnhof und weitere Bahnhöfe. Informationen zum Fahrplan erhälst du im Online-Angebot der Deutschen Bahn. Die Universität Mainz erreichst du am besten, wenn du am Hauptbahnhof aussteigst und von dort aus mit dem Bus zur Universität fährst.

Die folgenden Buslinien fahren die Haltestellen der Universität an:

  • 6 (Richtung Marienborn)
  • 6A (Richtung Bretzenheim/Gutenberg-Center)
  • 54 (Richtung Lerchenberg/Brucknerstraße)
  • 55 (Richtung Finthen/Theodor-Heuss-Straße)
  • 56 (Richtung Münchfeld)
  • 57 (Richtung Münchfeld)
  • 58 (Richtung Wackernheim)
  • 64 (Richtung Gonsenheim/Lennebergplatz)
  • 65 (Richtung Jugendwerk)
  • 68 (Richtung Lerchenberg/Hindemithstraße)
  • 69 (Richtung Universität)
  • 90 (Richtung Lerchenberg/Menzelstraße)
  • 91 (Richtung Finthen/Poststraße)

Die Haltestellen heißen:

  • Universität (Forum, Hauptzugang aus Richtung Innenstadt für Fußgänger)
  • Friedrich-von-Pfeiffer-Weg (Philosophicum)
  • Botanischer Garten (Sportinstitut)
  • Ackermannweg (Hauptpforte der Universität)
  • Backhaushohl (Sportinstitut)
  • Staudinger Weg (Mensa)
  • Duesbergweg (Medizin)
  • Koblenzer Straße

Die Campus-Linie 69 fährt über das Gelände der Universität und hält nach der Haltestelle Universität am Johannes-von-Müller-Weg, am Colonel-Kleinmann-Weg und am Hanns-Dieter-Hüsch-Weg.

Für die Fahrt vom Hauptbahnhof bis zur Universität genügt eine so genannte “Kurzstrecken”-Fahrkarte; sie ist günstiger als der normale Tarif und beim Busfahrer oder am Automaten erhältlich. Weitere Informationen diesbezüglich erhalten Sie auch online bei der Mainzer Verkehrsgesellschaft.

Übernachtung

Private Schlafplätze

Möchtet sie eine private Unterkunft ergattern lohnt sich ein Blick ins Forum der Mixxt Community, dort wurde eigens eine Kategorie für solche Angebote eingerichtet. Solltet Ihr kein Angebot finden oder möchtet ihr nicht Mitglied in der Community werden könnt ihr uns auch eine kurze Nachricht über das Kontaktformular schicken, vielleicht können wir euch auf diesem Wege weiterhelfen.